Vitruvius Hochschule
Vitruvius Hochschule

Die Vitruvius Hochschule startete mit einem umfangreichen Umbau des eigenen Firmenauftritts. Für das Webdesign suchte die private Hochschule aus Leipzig einen kompenten Partner und beauftragte uns mit der Aufgabe.

Über das Projekt:

Designprozess:

Jedes gute Webdesign ist sauber vorbereitet! Der erste Schritt sind genaue Briefings und das Abstecken der jeweilgen Etappen. Eine professionelle Grundlage schafft außerdem eine gute Informationsarchitektur. Die Usabilitity von vornherein ernst zunehmen, wird sich auszahlen. Die heutigen User surfen mit über 50% per Smartphone auf unseren Webseiten. Aus diesem Grund entwickeln wir unsere Designs ausschließlich mobile first. Nach einer erfolgreichen Desigphase entwickeln wir einen validen Quellcode. Am Ende gehen wir mit der Support-Phase den finalen Schritt zum Endprodukt.

Vitruvius HochschuleVitruvius HochschuleVitruvius Hochschule

Farben & Schrift:

Die neue Corporate Identity der Vitruvius Hochschule war für uns natürlich die Vorgabe. Farben und Schrift sind somit nicht aus unserer Hand. Bei festen Vorgaben sprechen wir, falls nötig, Empfehlungen aus. In diesem Fall ging es um die Schrift für Fließtexte. Die Klavika ist zwar Hausschrift, für eine gute Lesbarkeit auf Screens bei kleinen Schriftgröße allerdings suboptimal. Wir empfahlen die Fira Sans anstelle der Klavika zu verwenden. Das führte zu einer besseren Usability auf allen Seiten.

Vitruvius Hochschule
#374D59
Vitruvius Hochschule
#8CDC0A
Vitruvius Hochschule
#FFFFFF
Vitruvius Hochschule
#E6E6E6
Vitruvius Hochschule

Projektmanagment:

Eine Webseite mit über siebzig Seiten zu strukturieren war enorm herausfordernd. Durch den Wunsch des Kunden die spätere Pflege der Inhalte in Eigenregie vornehmen zu können, sowie genaues Kostenmanagement, empfahl das CMS Wordpress. Die Zielgruppen und wichtigen Funktionen waren schnell geklärt. In diesem Fall war nach dem aufwendigen Erstellen der Struktur, eine vergleichsweise kurze Entwurfsphase der nächste Schritt. Der Weg drei bis vier wichtige Seiten zu layouten (von späteren siebzig Seiten) und Designelemente später in der Supportphase auszubauen, waren entscheidend und ein enormes Zeitersparnis.

Vitruvius Hochschule

Mehr als 600 Stunden Arbeit:

Dieses Projekt war zeitlich streng definiert. Für die wichtige Aufgabe standen unser Design Director und der Leiter der Frontendentwicklung bereit. Diese Konstellation schaffte die Arbeit in Rekordzeit.

Insgesamt mehr als 130 Seiten:

Das Projekt mit der Vitruvius Hochschule umfasste zeitgleich das Redesign der Fachschule Designschule. Zusammen mit diesem Schwesterprojekt entstanden in gut sechshundert Stunden gleich zwei CMS-Systeme. Du findest das Projekt Designschule unter unseren Projekten.

Opus Aquanett
Designschule